Ausbildung „zur systemischen Beraterin / zum systemischen Berater“ in der mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus und GMF

Das Leben in einer vielfältigen Gesellschaft ist wertvoll und ein respektvolles Miteinander wichtig. Leider sehen das nicht alle so. Ideologien der Ungleichwertigkeit und Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF) sind eine Bedrohung für eine offene und solidarische Gesellschaft. 

Mobile Beratung will zivilgesellschaftliche Akteurinnen und Akteure unterstützen und eine menschenrechtsorientierte, demokratische Kultur stärken.  Deshalb beraten wir Menschen, die gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus aktiv werden wollen.

Die Fachstelle "kompetent vor Ort. gegen Rechtsextremismus" bei der LAGO bietet von Mai 2017 bis Ende 2019 eine Ausbildung zur systemischen Beraterin / zum systemischen Berater an, um Menschen für diese Arbeit zu qualifizieren. Eine enge inhaltliche und organisatorische Begleitung ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Mobirex - Der Film

Gründe für die Ausbildung

  • Du hast Lust auf eine Ausbildung zur systemischen Beraterin / zum systemischen Berater durch das Systemische Institut Tübingen und auf eine anerkannte Zertifizierung durch die systemische Gesellschaft (siehe auch http://www.systemisches-institut-tuebingen.de)?
  • Du möchtest einen aktiven Beitrag für eine demokratische und menschenrechtsorientierte Gesellschaft leisten, indem du Einzelpersonen, Kommunen und Organisationen vor Ort berätst?
  • Du möchtest dich näher mit verschiedenen Ungleichwertigkeitsvorstellungen beschäftigen?
  • Du möchtest die Zivilgesellschaft stärken und sie dazu befähigen sich gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus zu positionieren?
  • Du möchtest dich für marginalisierte Gruppen und Personen einsetzen und ihre Positionen in der Gesellschaft stärken?
  • Du möchtest Kommunen beraten, mit ihnen Handlungskonzepte gegen Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit erarbeiten und sie zum Thema extreme Rechte informieren?
  • Du möchtest im Zweierteam lernen und beraten und dich regelmäßig mit Kolleginnen und Kollegen im Netzwerk über deine Erfahrungen austauschen?
  • Du möchtest schon während der Ausbildung Verdienstmöglichkeiten haben und eine anteilige Kostenübernahme der Weiterbildungskosten durch das Demokratiezentrum?
  • Du möchtest kontinuierliche Fach- und Weiterbildungen im Themenfeld wahrnehmen?

Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung für die Ausbildung!

Bewerbung für die Ausbildung

Sende uns bis zum 28. März 2017 ein Motivationsschreiben von 1 -2 Seiten sowie deinen Lebenslauf zu. Entweder per E-Mail oder per Post (siehe Kontakt). Wir beantworten auch gerne deine Fragen! 

Kosten der Ausbildung

Die Kosten für die neun Module zur Systemischen Beratung und einem Wissensmodul GMF und Rechtsextremismus werden zur Hälfte von den Teilnehmerinnen / Teilnehmern und zur Hälfte vom Demokratiezentrum Baden-Württemberg getragen. Die Kosten für die Teilnehmerinnen / Teilnehmer betragen 2.400 Euro. Im Rahmen der Ausbildung müssen 100 Praxisstunden in der Beratung abgeleistet werden. Wenn diese im Rahmen der mobilen Beratung beim Demokratiezentrum geleistet werden können, dann werden diese Stunden auch vergütet.

Termine der Ausbildung

Modul 1: 25.-27.05.2017 Weil der Stadt Grundwissen zu den Themen (Beratung im Kontext) extreme Rechte und GMF  

Modul 2: 03.-5.07.2017  Bildungshaus St. Luzen, Hechingen Grundlagenseminar  I: Das systemische 1x1 Systemische Handlungskonzepte in Praxis und Theorie  

Modul 3: 20.-22.11.2017 Weil der Stadt Grundlagenseminar II: Systemische Gesprächsführung  

Supervisionstermine 2017: 07.07.2017 / 23.09.2017 / 30.10.2017

Modul 4: 15.-17.01.2018  Weil der Stadt Grundlagenseminar III: Systemische Interventionen  

Modul 5: 03.-05.05.2018 Weil der Stadt Selbsterfahrungsseminar I: Die eigene Biographie

Modul 6: 10.-12.09.2018 Ort wird noch festgelegt Transfer und Kontext I: Methoden und Interventionen in unterschiedlichen Kontexten und Settings  

Modul 7: 12.-14.11.2018 Weil der Stadt Selbsterfahrungsseminar II: Selbstmanagement in beruflichen Belastungssituationen  

Supervisionstermine 2018: 02.02.2018 / 15.03.2018 / 01.06.2018 / 05.10.2018 / 14.12.2018

Modul 8: 07.-09.03.2019 voraussichtl. Weil der Stadt Transfer und Kontext II: Kooperation mit unterschiedlichen Helfersystemen  

Modul 9: 11.-13.07.2019 voraussichtl. Weil der Stadt Selbsterfahrungsseminar III: Berufliche und persönliche Entwicklung – Reflexion und Perspektiven  

Modul 10: Herbst 2019 Ort wird noch festgelegt Abschluss der Weiterbildung

Abschlussmodul: 23.-25.09.2019 Ort wird noch festgelegt 

Termine für Supervision

Die Reflexion der eigenen Beratungspraxis ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Die Supervisionen sind daher ein obligatorischer Bestandteil der Ausbildung zum systemischen Berater_zur systemischen Beraterin. Die Supervisionstermine finden in zwei Gruppen halbtags statt. Sie werden in Stuttgart durchgeführt. Für 2017 und 2018 stehen folgende Termine fest:

2017

07.07.2017 / 23.09.2017 / 30.10.2017  

2018

02.02.2018 /15.03.2018 / 01.06.2018 / 05.10.2018 / 14.12.2018

Kontakt

Fachstelle „kompetent vor Ort. gegen Rechtsextremismus“ – Mobile Beratung
Beratungsnetzwerk "kompetent vor Ort. für Demokratie - gegen Rechtsextremismus"

Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung Baden-Württemberg e.V. (LAGO)
Siemensstraße 11
70469 Stuttgart  

Andreas Hässler
Telefon: 0711 / 89 69 15 - 23
a.haesslerlago-bw.de

Eva Ahlers
Telefon: 0711 / 89 69 15 - 26
e.ahlerslago-bw.de