Fördermöglichkeiten

ECHT GUT! - Ehrenamt in Baden-Württemberg

Auszeichnung herausragender Aktivitäten auf dem Gebiet des Ehrenamts und des bürgerschaftlichen Engagements in Baden-Württemberg.

Förderfelder:
Demokratieförderung , Bildung / Erziehung , Gemeinwesen , Soziales , Ökologie , Sport
Art der Organisation:
Preise/Wettbewerbe
Steckbrief:
Die ehrenamtlich und bürgerschaftlich Engagierten in Baden-Württemberg übernehmen Verantwortung, gestalten ihre Umgebung aktiv mit und leisten so einen wesentlichen Beitrag für unsere Gesellschaft. Sie machen Baden-Württemberg zu einem so lebenswerten und lebendigen Bundesland. Die bürgerschaftlich Aktiven und ehrenamtlich Tätigen stehen aber meist nicht im Rampenlicht, oft sind sie gar nicht zu sehen. Aus diesem Grund will die Landesregierung diesen Frauen und Männern öffentlich danken, ihre Arbeit anerkennen und stärken. Gleichzeitig wollen wir andere Menschen motivieren und auffordern, sich ebenfalls zu engagieren. Denn das spürbare zwischenmenschliche Miteinander ist unverzichtbar.

Die Landesregierung vergibt mit Unterstützung der EnBW Energie Baden-Württemberg AG und den Sparkassen im Land zum zehnten Mal den Ehrenamtspreis ECHT GUT!. Den Gewinnern in den 7 plus 1 Kategorien winken Preisgelder von bis zu 4.000 € für sich und ihre Projekte. Der gesamte Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und wird außerdem von prominenten Paten unterstützt.

Alle Infos zum Wettbewerb finden sich unter www.echt-gut-bw.de .

Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg

Schellingstr. 15
70174 Stuttgart

Telefon: 0711 123-0
Fax: 0711 123-3999
E-Mail: poststellesm.bwl.de
Internet: sm.baden-wuerttemberg.de
Gründungsjahr:
2004
Förderabsicht:
Auszeichnung von Spitzenleistungen, Projektbezogenes Schaffen
Vorschlagsrecht:
Engagement ist aktive Bürgerbeteiligung. Deshalb kann jede Bürgerin und jeder Bürger bei ECHT GUT! interessante Initiativen, Projekte und Personen in den 7 plus 1 Kategorien vorschlagen.
Förder-Turnus:
jährlich
Eigenbewerbung:
möglich
Extras:
Unter echt-gut-bw.de > "Ehrenamt in BW" > "Nützliche Links" lassen sich einige interessante Informationsquellen und nützliche Hinweise über und für das Ehrenamt in Baden-Württemberg finden.
Antrag:
Wenn Sie eine Person oder ein Projekt vorschlagen möchten, füllen Sie bitte das Online-Bewerbungsformular unter www.echt-gut-bw.de > "Mitmachen" aus. Dort wählen Sie dann die Kategorie aus, in der Sie ein Projekt, eine Einzelperson oder eine Gruppe anmelden möchten.
Einreichfristen:
31. Juli
Wissenswertes:
Nominierung
Nachdem Sie, die Bürgerinnen und Bürger, Kandidaten für ECHT GUT! vorgeschlagen haben, beginnt die Phase der Vorauswahl. In jeder Kategorie hat sich eine Jury mit allen Einsendungen befasst. Die Jurys setzen sich aus Fachleuten und Laien sowie Mitarbeitern des jeweils zuständigen Ministeriums und den Partnern zusammen.

In einer gemeinsamen Sitzung verständigen sich die Jurymitglieder auf fünf Nominierte je Kategorie, die unter anderem auf der Website näher vorgestellt werden. Damit hat die Jury ihre Arbeit getan, denn abstimmen über die Preisträger werden Sie – alle Bürgerinnen und Bürger. Die Abstimmung ist ab dem 1. Oktober unter echt-gut-bw.de > "Mitmachen" > "Wahl" möglich.

Was gibt es zu gewinnen?
Die Gewinner in den 7 plus 1 Kategorien werden im Dezember in Stuttgart geehrt. Bei der Preisverleihung werden Mitglieder der Landesregierung, die Partner sowie prominente Patinnen und Paten anwesend sein. Dem ersten Platz winken 4.000 €, dem zweiten 2.000 € und dem dritten 1.000 €. Der Sonderpreis Lebenswerk wird mit 4.000 € geehrt. Die Preisgelder sind für den Einsatz für die prämierten Projekte gedacht und werden zusammen mit einer Trophäe bei der Preisverleihung übergeben.
Richtlinien:
Einzige Bedingung für eine Bewerbung ist, dass die vorgeschlagenen Projekte aus Baden-Württemberg kommen. Neben Vorschlägen durch Dritte sind auch Selbstbewerbungen zulässig, außer beim Lebenswerk. Hier können nur Personen vorgeschlagen werden.

In folgenden Kategorien ist eine Bewerbung möglich:

Soziales Leben
Engagement für sozial benachteiligte Menschen und Gruppen

Ehrenamtlich Aktive setzen sich in Krankenhäusern, Rettungsdiensten, Tafeln und Vesperkirchen, in Selbsthilfegruppen, in der Pflege, in der Seniorenarbeit, in der Zusammenarbeit der Generationen oder in der Arbeit von Menschen mit und ohne Behinderung ein. Zahllose Projekte für Jugendliche, Frauen und Familien oder die Unterstützung von Arbeitslosen sowie Migrantinnen und Migranten wären ohne das freiwillige, bürgerschaftliche Engagement nicht denkbar. Alle diese Bereiche sowie die Nachbarschaftshilfe sind wichtige Säulen des sozialen Lebens.


Lebendige Gesellschaft
Öffentliches Leben aktiv mitgestalten

Ob man sich alleine engagiert, in der Gruppe oder gar als Unternehmen, ob in der Freizeit oder organisiert, ob für viele oder wenige, mit großem oder kleinem Mitteleinsatz – ehrenamtliche Tätigkeit und der Einsatz für den Nächsten machen eine Gesellschaft lebendig. Für die baden-württembergischen Sparkassen ist gesellschaftliches Engagement seit jeher ein wesentlicher Bestandteil ihres Geschäftsmodells. Sie unterstützen den Wettbewerb ECHT GUT! deshalb in der Kategorie „Lebendige Gesellschaft“ als einer der Hauptsponsoren.


Junge Aktive
Bürgerschaftlich und ehrenamtlich Engagierte bis 25 Jahre

Die Jugendlichen in Baden-Württemberg haben nicht nur einen guten Ruf, sondern leisten Beachtenswertes, auch außerhalb Baden-Württembergs. Dies wollen wir besonders ehren und sprechen daher mit dieser Kategorie gezielt Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre an, die sich engagiert für andere Menschen und die Allgemeinheit einsetzen. Die Bandbreite der Projekte und Aktionen ist dabei weit gefasst und kann Bereiche aller anderen Kategorien betreffen.


Eine Welt im Ländle
Engagement für Integration und ein Miteinander der Kulturen

Freizeitgestaltung und Aktivitäten wie beispielsweise Sprachunterricht, spielerische Betreuung oder ähnliches, die das Miteinander der Kulturen in unserem Land fördern und unterstützen, sind eine große Hilfe für Akzeptanz und Toleranz gegenüber Menschen mit Migrationshintergrund und deren Integration. Aber auch Projekte, in denen sich Menschen über unsere Grenzen hinaus bürgerschaftlich engagieren, gehören in diese Kategorie.


Jugend fördern
Engagement für Kinder und Jugendliche
auf ihrem Weg in die Zukunft

Der ECHT GUT!-Preis in der Kategorie „Jugend fördern“ zeichnet Menschen aus, die Wegbereiter für Kinder und Jugendliche sind und diese durch ihr außerordentliches Engagement fördern. Bewerben können sich alle, die ehrenamtlich einen besonderen Beitrag zur Förderung von Kindern und Jugendlichen beispielsweise in Bildungsprojekten leisten. Diese Kategorie wird unterstützt von der EnBW Energie Baden-Württemberg AG.


Mensch und Umwelt
Engagement für Umwelt und Natur

Viele Menschen und Initiativen engagieren sich für eine umweltverträgliche, nachhaltige Entwicklung unseres Landes. Der Schutz unserer Umwelt und unseres Klimas wird dabei mit sozialen und wirtschaftlichen Anliegen verbunden. Eine nachhaltige Entwicklung wird weltweit den Gegensatz zwischen Arm und Reich verringern. Umweltprojekte für mehr Natur-, Gewässer- und Artenschutz sowie Initiativen zur Umsetzung der Energiewende gehören in diese Kategorie.


Sport und Kultur
Engagement für ein vielfältiges Sport- und Kulturangebot

Wichtige Betätigungsfelder des Ehrenamts sind das kulturelle Vereinsleben und der Sport. Die vielen ehrenamtlich organisierten Vereine, Chöre, Theatergruppen und Kulturfestivals schaffen eine breite Palette kultureller Angebote für Menschen aller Altersgruppen. Sportvereine bieten für Millionen von Menschen eine sinnvolle und gesunde Freizeitbeschäftigung. Das Engagement dieser Gruppen vermittelt Teamgeist, Solidarität und soziale Kompetenzen – Haltungen und Einstellungen, die für unser Zusammenleben unverzichtbar sind.


Sonderpreis Lebenswerk
Auszeichnung "Leben für das ehrenamtliche Engagement"

Diese Auszeichnung wird an Einzelpersonen vergeben, die sich schon seit min­destens 25 Jahren bürgerschaftlich und ehrenamtlich betätigen. Sie haben mit ihrem Einsatz und ihrer Erfahrung das Zusammenleben in unserer Gesell­schaft dauerhaft gefördert. Kandidaten können in dieser Kategorie nur von Dritten vorgeschlagen werden und werden nicht gewählt, sondern von der Jury ausgezeichnet.

(Quelle: echt-gut-bw.de > "Echt Gut!" > "Die Kategorien")
Unter www.echt-gut-bw.de > "Echt Gut!" > "Archiv" werden die Gewinner und Nominierten der letztjährigen Wettbewerbe vorgestellt.
Satzung:
Engagement macht Spaß!

Über vier Millionen Menschen in Baden-Württemberg machen es vor und engagieren sich freiwillig. Fast jede und jeder Zweite im Südwesten setzt sich ehrenamtlich ein. Sie engagieren sich beispielsweise, weil sie Spaß an ihrem Engagement haben, weil sie so anderen Menschen helfen können, weil sie so etwas für das Gemeinwohl tun können oder schlicht, damit sie mit sympathischen Menschen zusammenkommen.

Die Beweggründe für das Engagement sind mindestens ebenso vielfältig und bunt, wie das Engagement selbst. Ob im Verein, in einer örtlichen Initiative oder in einer politischen Partei, ob engagiert im Ehrenamt – das soziale Klima einer Gesellschaft wird durch ihre engagierten Bürgerinnen und Bürger entscheidend geprägt.

Die bürgerschaftlich Aktiven und ehrenamtlich Tätigen stehen meist nicht im Rampenlicht, oft sind sie gar nicht zu sehen. Aus diesem Grund will die Landesregierung mit dem Ehrenamtswettbewerb ECHT GUT! diesen Frauen und Männern öffentlich danken, ihre Arbeit anerkennen und stärken. Gleichzeitig geht es auch darum, andere Menschen zu motivieren und aufzufordern, sich ebenfalls zu engagieren. Denn das spürbare zwischenmenschliche Miteinander ist unverzichtbar. Und Engagement ist ein Geben und Nehmen: das Opfern von Zeit und Energie geht mit einem Zugewinn an Reichtum, Erfahrung und Bildung der eigenen Persönlichkeit einher.
〈 Zurück zur Liste der Fördermöglichkeiten