Fördermöglichkeiten

JUGEND HILFT!

JUGEND HILFT! fördert das soziale Engagement von Kindern und Jugendlichen mit einem Fonds, einem bundesweiten Wettbewerb und Coachingangeboten.

Förderfelder:
Demokratieförderung , Bildung / Erziehung , Kinder / Jugendliche , Soziales
Art der Organisation:
Preise/Wettbewerbe
Steckbrief:
JUGEND HILFT! fördert das Engagement von Kindern und Jugendlichen für Kinder in Not und gegen Kinderarmut sowohl ideell als auch finanziell undinhaltlich. Vorrangiges Ziel dabei ist, dass Kinder und Jugendliche die Gelegenheit zum selbstbestimmten Lernen erhalten und mit größtmöglicher Eigenverantwortung ihre Ziele planen und umsetzen. Nach dem Grundsatz: Wer schon früh lernt, dass er etwas bewegen kann und dass sein Einsatz zählt, wird sowohl für sich selbst als auch für unsere Gesellschaft mehr Verantwortung übernehmen. Das Förderprogramm JUGEND HILFT! der Kinderhilfsorganisation Children for a better World e.V. möchte einen Beitrag leisten, dass Kinder und Jugendliche soziale Probleme in ihrem Umfeld erkennen und sich selbst zu deren Anwalt machen.

Alle Informationen zum Wettbewerb finden sich auch unter jugendhilft.de .

Children for a better World e.V.

Oberföhringer Str. 4
81679 München

Telefon: 0 89 / 45 20 943-0
Fax: 08 9 / 45 20 943-43
E-Mail: infochildren.de
Internet: www.children.de
Gründungsjahr:
1999
Förderabsicht:
Unterstützung neuer Initiativen, Auszeichnung von Spitzenleistungen, Nachwuchsförderung
Förder-Turnus:
jährlich
Eigenbewerbung:
erforderlich
Extras:
Der CHILDREN-Kinderbeirat ist ein wichtiges Organ von CHILDREN. Die Kinder und Jugendlichen diskutieren und entscheiden über Förderanträge kleinerer Hilfsprojekte und entscheiden über eine finanzielle Förderung. Sie lernen dabei, die unterschiedlichsten Projektanträge zu beurteilen und gewinnen einen Einblick in die Arbeit sozialer Einrichtungen im In- und Ausland. Weitere Informationen dazu lassen sich unter jugendhilft.de > "Förderprogramm" > "Kinderbeirat" finden., Neben der ideellen und finanziellen Unterstützung sieht CHILDREN eine der wichtigsten Aufgaben in der inhaltlichen Förderung der sozial engagierten jungen Menschen. Durch ein Engagement können Jugendliche viele außerschulischen Qualifikationen erlernen. Eine Übersicht der aktuellen Veranstaltungstermine lässt sich unter jugendhilft.de > "Förderprogramm" > "Coaching" finden.
Antrag:
Alle Projekte, die bereits einen Förderantrag in dem Wettbewerbsjahr gestellt haben, nehmen automatisch am Wettbewerb teil. Eine Anmeldung für den Wettbewerb ist aber auch möglich, ohne eine finanzielle Förderung zu beantragen.

Der Antrag lässt sich online unter jugendhilft.de > "Online Antrag" ausfüllen und einsenden.
Bewerbung-Hilfe:
Der Antrag muss online ausgefüllt und abgesendet werden. Eine Hilfestellung dazu stellt der Testantrag unter jugendhilft.de > "Online Antrag" dar, der zeigt, was bei den einzelnen Fragen konkret erwartet wird. Zusätzliches Informationsmaterial (Projektbeschreibung, Fotos, CDs, Videos) ist willkommen und kann ebenfalls online hochgeladen werden.

Der Onlineantrag ist extra auf Kinder und Jugendliche ausgerichtet. Der Antrag muss also nicht von einem Erwachsenen ausgefüllt werden - im Gegenteil, die Jury sieht es lieber, wenn Kinder und Jugendliche selbst den Antrag ausfüllen (wenn nötig, können Erwachsene natürlich gerne helfen). Fragen können an jugendhilft@children.de gerichtet werden.
Einreichfristen:
15. März (für den Wettbewerb);
für den Fonds gibt es keinen Einsendeschluss
Wissenswertes:
Der JUGEND HILFT! Fonds gewährt eine finanzielle Unterstützung von bis zu 2.500 Euro pro Förderzeitraum für die unmittelbare Projektarbeit. Beim Wettbewerb erwartet die zehn Siegerprojekte neben einer großen Preisverleihung die Teilnahme am JUGEND HILFT! Camp. Dort erwarten sie Workshops zu Themen wie Fundraising und Projektmanagement.

Nach welchen Kriterien wird über eine Förderung durch JUGEND HILFT! entschieden?

- Selbstständigkeit und Eigeninitiative: Kinder und Jugendliche sind am Projekt stark beteiligt. Es ist ihre Idee, die sie gemeinsam verwirklichen oder es ist die Idee der Erwachsenen, die sie annehmen und selbst weiterentwickeln.
- Einsatz und Engagement: Ihre Identifikation mit dem Projekt zeigen die Kinder und Jugendlichen durch einen hohen persönlichen und zeitlichen Einsatz.
- Planung und Projektmanagement: Die Kinder und Jugendlichen setzen sich konkrete Ziele für ihr Projekt, haben einen genauen Finanz- und Zeitplan sowie eine gute Aufgabenverteilung und führen es strukturiert durch.
- Zielgruppe und Wirkung: Die Kinder und Jugendlichen haben sich mit der Zielgruppe und deren Problemen auseinandergesetzt. So konnten sie sich ein Bild davon machen, wie sie ihr helfen können. Das Projekt entspricht deren speziellen Bedürfnissen.

Wer entscheidet über die Förderung der Projekte?
Welche Projekte gefördert werden, entscheidet die Fonds- Jury, bestehend aus einer Mitarbeiterin von JUGEND HILFT!, unserem FSJ-ler und einer Professorin aus dem Bereich Kinder- und Jugendhilfe.

Wer entscheidet über die Gewinner des Wettbewerbs?
Die JUGEND HILFT! Wettbewerbs Jury, bestehend aus 12 Personen (6 Jugendliche und 6 Erwachsene) darunter Stiftungsvertreter, Mitglieder des CHILDREN Kinderbeirats, JUGEND HILFT! Preisträger, unsere FSJ-lerin und Vorstandsmitglieder von CHILDREN, ermittelt unter allen Bewerbungen die zehn besten sozialen Projekte.
Richtlinien:
JUGEND HILFT! fördert soziale Projekte
- bei denen sich Kinder und Jugendliche im Alter von 6 - 21 Jahren zum Ziel gesetzt haben, sich mit ihren eigenen Ideen für Kinder in Not und gegen Kinderarmut zu engagieren. Dabei kann das Engagement auf drei Ebenen ansetzen: direkt beim Kind, bei der Familie oder dem sozialen Umfeld.
- die überwiegend eigeninitiiert, von Kindern und Jugendlichen organisiert werden - und somit nicht Angebote für sie, wie z.B. allgemeine Angebote der Jugendarbeit.
- die überwiegend ehrenamtlich getragen werden.

Die Projekte können in Deutschland oder im Ausland angesiedelt sein.

FSJ-Projekte
Unterstützt werden auch soziale Projekte von FSJ-lern im In- und Ausland - mit Ausnahme der anfallenden Reise- und Unterhaltskosten des FSJ, die generell nicht finanziert werden.

Das wird nicht gefördert:
Reisekosten und Ausstattungsgegenstände (Beamer, Laptop etc.) können nur in Einzelfällen finanziert werden. JUGEND HILFT! möchte die Projektarbeit unterstützen, weshalb Förderanträge ausgeschlossen werden, in denen lediglich eine Überweisung von Fördermitteln an Dritte (Hilfsorganisation, Vereine etc.) beantragt wird.

(Quelle: jugendhilft.de > "Kontakt & FAQs")
Die Siegerprojekte der vergangenen Wettbewerbsrunden sowie alle bisher geförderten Projekte werden unter jugendhilft.de > "Geförderte Projekte" vorgestellt.
Satzung:
Die aktuelle Ausschreibung lässt sich unter jugendhilft.de finden.
〈 Zurück zur Liste der Fördermöglichkeiten