Fördermöglichkeiten

Schülerwettbewerb der Deutsche Bahn Stiftung

Unter dem Motto "Integration durch kulturelle Bildung" lobt die Deutsche Bahn Stiftung ihren diesjährigen Schülerwettbewerb aus.

Förderfelder:
Kinder / Jugendliche , Demokratieförderung , Kunst / Kultur , Soziale Integration
Art der Organisation:
Preise/Wettbewerbe
Steckbrief:
Die Deutsche Bahn Stiftung möchte eine Gesellschaft mitgestalten, in der Menschen für sich und andere Verantwortung übernehmen. Ausgehend von ihrem Leitgedanken Anschluss sichern. Verbindung schaffen. Weichen stellen. engagiert sie sich für kulturelle Vielfalt und ein faires Miteinander.

Projekte zur kulturellen Bildung an Schulen leisten in dieser Hinsicht einen wichtigen Beitrag. Kinder und junge Erwachsene lernen, selbst kreativ zu sein und sich in die Gesellschaft einzubringen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es unter deutschebahnstiftung.de/schuelerwettbewerb .

Deutsche Bahn Stiftung gGmbH

Bellevuestraße 3
10785 Berlin

Förderabsicht:
Auseinandersetzung mit dem Thema, Projektbezogenes Schaffen
Förder-Turnus:
jährlich
Eigenbewerbung:
erforderlich
Antrag:
Ein Bewerbungsbogen steht online unter deutschebahnstiftung.de/schuelerwettbewerb > "Bewerbungsbogen" zum Download bereit.
Bewerbung-Hilfe:
Die Bewerbungsunterlagen bestehen aus
– dem ausgefüllten Bewerbungsbogen und
– einem Film, der das Engagement an Ihrer Schule zeigt (auf USB-Stick oder DVD).

Bitte senden Sie Ihre vollständige Bewerbung per Post an:
Deutsche Bahn Stiftung gGmbH
c/o DB Mobility Logistics AG
Marcus Nachtigall
Europaplatz 2, 10557 Berlin

Rückfragen richten Sie bitte an: bildung@deutschebahnstiftung.de .
Einreichfristen:
31. Oktober
Wissenswertes:
In einem selbst produzierten Film sollen Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 13 ein kulturelles Schulprojekt vorstellen und darin zeigen, wie sie kulturelle Vielfalt und faires Miteinander an ihrer Schule leben. Eine Jury bestimmt am Ende die fünf besten Filme und prämiert sie mit je 5.000 Euro.

Entscheidungskriterien der Jury
- Inhalt & Thema (60%):
Wird das Thema Integration gut veranschaulicht? Wird der Leitgedanke der Stiftung in den Filmbeiträgen eingebaut? Sind alle Kinder gleichermaßen im Projekt integriert?
Aufwand (20%):
Wurde der Film aufwändig gestaltet? Professionalität des Films? Wurde der Film extra für den Wettbewerb gemacht oder ist es nur ein Film-Mittschnitt?
Filmlänge (10%):
Einhaltung der max. Zeit (5 Minuten)
Gestaltung (10%):
Originalität & Kreativität des Films.
Richtlinien:
- Was ist ein "kulturelles Projekt"?
Ein Projekt, das an Eurer Schule schon besteht oder demnächst entstehen soll. Kultur muss hier nicht "klassisch" sein. Auch ein Garten oder Essen kann Kultur bedeuten. Klassisch geht natürlich auch: Architektur, Literatur, Theater, Buch, Musik...
- Muss es das Projekt schon lange geben?
Nein. Ob es noch in den Kinderschuhen steckt oder erst in der Planung ist, ist egal. Es darf bloß nicht schon komplett abgeschlossen sein.
- Ihr seid die Projekt- aber keine Filmexperten?
Das macht nichts. Der Film kann (muss aber nicht!) von anderen Schülern Eurer Schule gedreht werden.
- Wie lang soll der Film werden?
So lange, bis alles gesagt ist. Aber höchstens fünf Minuten.
- Soll der Film eine Dokumentation sein?
Zum Beispiel. Oder ein Liebesfilm. Oder ein Krimi. Wichtig ist die Message Eures Films!
- Welche Rolle spielt der Leitgedanke der Deutsche Bahn Stiftung für den Film?
Der Leitgedanke lautet: "Anschluss sichern.Verbindungen schaffen. Weichen stellen." Das bedeutet: Stellt die kulturelle Vielfalt und das faire Miteinander an Eurer Schule dar.
- Besteht eine Anforderung an das technische Equipment?
Nein. Ob der Film mit einer Profikamera, einem Smartphone oder mit Opas alter Super8 gedreht wird, ist egal.

(Quelle: deutschebahnstiftung.de/schuelerwettbewerb > "FAQs-für Schüler")
Satzung:
Schülerwettbewerb zur kulturellen Vielfalt

Unter dem Motto "Integration durch kulturelle Bildung - Gemeinsam klappts" lobt die Deutsche Bahn Stiftung ihren diesjährigen Schülerwettbewerb aus. Für die fünf besten Filme winken 5.000 Euro.


Der Film sollte nicht länger als fünf Minuten sein und sich auf ein bestehendes oder geplantes Kulturprojekt beziehen. "Kulturprojekt" wird dabei weit gefasst: Vom klassischen Theaterstück über die Verschönerung des Schulhofes bis hin zu einem internationalen Speisenangebot in der Cafeteria ist alles denkbar. Das Projekt soll kulturelle Vielfalt an Schulen würdigen und fördern und gleichsam demonstrieren, dass Integration und ein faires Miteinander an der jeweiligen Schule aktiv gelebt werden. Um am Wettbewerb teilzunehmen, müssen die Lehrer einen Bewerbungsbogen ausfüllen und diesen zusammen mit dem Film bei der Deutsche Bahn Stiftung postalisch einreichen. Fünf Schulen werden am Ende ausgezeichnet. Bis zum 31. Oktober können die Beiträge eingereicht werden.

Eine Jury, bestehend aus Mitarbeitern der Deutsche Bahn Stiftung und externen Bildungs- und Integrationsexperten kürt die fünf Gewinner, von denen jeder mit 5.000 Euro für sein Projekt ausgezeichnet wird. Die feierliche Preisverleihung findet am 22. Januar in Berlin statt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf deutschebahnstiftung.de/schuelerwettbewerb .
〈 Zurück zur Liste der Fördermöglichkeiten