Fördermöglichkeiten

Jugend gegen Extremismus

Gefördert wird das Engagement von Jugendlichen, die sich gegen die Entwicklung extremistischer Strömungen in der Gesellschaft engagieren und ein sichtbares Zeichen gegen Extremismus setzen.

Förderfelder:
Kinder / Jugendliche , Demokratieförderung , Politik , Religion
Art der Organisation:
Öffentliche Förderung
Steckbrief:
Ausgeschrieben wird das Förderprogramm von der Robert Bosch Stiftung, die Projekte Dritter fördert und auch selbst die Initiative zur Entwicklung und Durchführung von Programmen ergreift.

Rund 140 Mitarbeiter bearbeiten im Durchschnitt etwa 800 Eigen- und Fremdprojekte pro Jahr. Insgesamt hat die Robert Bosch Stiftung seit ihrer Gründung mehr als eine Milliarde Euro für Projekte zur Verfügung gestellt. Zur Stiftung gehören das Robert-Bosch-Krankenhaus, das Dr. Margarete-Fischer-Bosch Institut für Klinische Pharmakologie und das Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung sowie die unselbständigen Stiftungen Hans-Walz-Stiftung, Otto und Edith Mühlschlegel Stiftung, DVA-Stiftung sowie Rochus und Beatrice Mummert-Stiftung.

Alle Informationen zur Förderung gibt es auch unter bosch-stiftung.de/jugendgegenextremismus .

Robert Bosch Stiftung GmbH

Heidehofstraße 31
70184 Stuttgart

10 06 28
70005 Stuttgart

Telefon: 07 11 46 08 4-0
Fax: 07 11 46 08 4-940
Internet: www.bosch-stiftung.de
Antragsinfo:
Ein Antrag kann schriftlich formlos gestellt werden
Antrags-Hilfe:
Allgemeine Informationen zum Antragsverfahren bei der Robert Bosch Stiftung lassen sich unter bosch-stiftung.de > "Förderung" > "Anfrage und Antrag" finden.

Kontakt
- Stephanie Gläser
Telefon: 0711 46084-973
stephanie.glaeser@bosch-stiftung.de
- Sebastian Jacob
Telefon: 0711 46084-821
sebastian.jacob@bosch-stiftung.de
Einreichfristen:
15. Januar
Richtlinien:
- Bewerben können sich gemeinnützig organisierte Jugendgruppen, wie zum Beispiel Jugendhäuser, Schulklassen, religiöse Organisationen oder andere Initiativen und Vereine aus ganz Deutschland.
- Die Jugendlichen sollen zwischen 16 und 23 Jahren alt sein.
- Das Projekt muss von und mit den Jugendlichen gemeinsam entwickelt und umgesetzt werden.
- Die Mindestlaufzeit der Projekte sollte drei Monate inkl. Vor- und Nachbereitung betragen; Einzelveranstaltungen sind damit aus der Förderung ausgeschlossen.
- Es kann eine Förderung von 1.000 bis maximal 15.000 € beantragt werden.

(Quelle: bosch-stiftung.de/jugendgegenextremismus )
〈 Zurück zur Liste der Fördermöglichkeiten