Fördermöglichkeiten

Initiative für Integration in Baden-Württemberg

Ausgezeichnet werden Integrationsprojekte und Personen, die die Situation und das interkulturelle Zusammenleben von Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft in Baden-Württemberg nachhaltig fördern.

Förderfelder:
Demokratieförderung , Soziale Integration
Art der Organisation:
Preise/Wettbewerbe
Steckbrief:
Als bundesweit größtes privates Radioangebot für Jugendliche
und junge Erwachsene nutzt bigFM sein Potential als Integrations- und Toleranzmedium, um mit der Initiative für Integration einen nachhaltigen Wert zu schaffen. Ausgezeichnet werden jährlich Menschen aus Baden-Württemberg, die sich mit ihren ehrenamtlichen Projekten unermüdlich und unerschrocken für die gesellschaftliche Eingliederung von Zuwanderern einsetzen.

Schirmherr der Initiative ist Manne Lucha MdL, Minister für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg.

Alle Informationen zum Wettbewerb lassen sich auch unter bigfm.de > "Initiative für Integration in Baden-Württemberg" finden.

bigFM PPG S.W. GmbH

Kronenstraße 24
70173 Stuttgart

Telefon: 0711 28420-0
Fax: 0711 / 28420 - 401
E-Mail: stuttgartbig-fm.de
Internet: www.bigfm.de
Gründungsjahr:
2012
Förderabsicht:
Projektbezogenes Schaffen, Auseinandersetzung mit dem Thema
Förder-Turnus:
jährlich
Eigenbewerbung:
erforderlich
Antrag:
Projekte können sowohl online unter bigfm.de > "Initiative für Integration in Baden-Württemberg" als auch per Mail an integration@bigFM.de sowie postalisch an bigFM PPG S.W.GmbH; Stichwort: Integration; Kronenstraße 24; 70173 Stuttgart eingereicht werden.
Bewerbung-Hilfe:
Die Darstellung der Bewerbungsunterlagen kann frei gewählt werden. Sie sollten ein vollständiges Bild der Maßnahmen abgeben und ihren vorbildlichen bzw. innovativen Charakter deutlich machen. Der Umfang der Bewerbung sollte drei DIN A4-Seiten nicht überschreiten. Ergänzendes Material zur Illustration (Filme oder Fotos) kann beigelegt werden.
Einreichfristen:
28. Juli
Wissenswertes:
Auszeichnung
Die Preise sind dotiert mit 1.500, 1.000 sowie 500 Euro Preisgeld, gestiftet von der Sparda-Bank Baden-Württemberg. Manne Lucha MdL, Minister für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg, prämiert die Integrationshelden im Rahmen der feierlichen Preisverleihung im November in der SpardaWelt Stuttgart. In den letzten Jahren sorgten unter anderem Andreas Bourani, Rea Garvey, Gentleman, Mark Forster oder auch Elif für die musikalische Untermalung des Events.
Richtlinien:
Bewerben können sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Vereinen, Verbänden, Schulen und Initiativgruppen aus dem Non-Profit-Bereich. Bewerbungen von Einzelpersonen sind ebenso möglich. Was
zählt, ist die Idee. Die Umsetzung kann bereits erfolgt sein – sollte jedoch nicht länger als ein Jahr zurück liegen – oder sich in der konkreten Planungsphase befinden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Themen aus den Bereichen Bildung und Ausbildung, Kultur, Musik, Sport oder anderen Sparten kommen. Projekte, bei denen Kinder und Jugendliche selbst aktiv mitgestalten, sind besonders willkommen.

(Quelle: bigfm.de > "Initiative für Integration in Baden-Württemberg")
Die Gewinnerprojekte des Vorjahres werden unter bigfm.de > "Initiative für Integration in Baden-Württemberg" vorgestellt.
Satzung:
Die aktuelle Ausschreibung lässt sich unter bigfm.de > "Initiative für Integration in Baden-Württemberg" finden.
〈 Zurück zur Liste der Fördermöglichkeiten