Fördermöglichkeiten

Anawati Innovationspreis

Der Preis unterstützt innovative Ideen, die das gute Zusammenleben von Christen und Muslimen fördern.

Förderfelder:
Interkultureller Austausch , Religion , Demokratieförderung , Soziale Integration
Art der Organisation:
Preise/Wettbewerbe
Steckbrief:
Die Georges-Anawati-Stiftung ist eine private Stiftung, die sich seit 15 Jahren für die friedliche Begegnung von Christen und Muslimen in Deutschland einsetzt. Die Gründer sind überzeugt davon, dass das friedliche Zusammenleben von Menschen christlicher und muslimischer Traditionen eine der großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit ist. Vor diesem Hintergrund entstand die Gründungsidee mit dem Ziel sozialen Zusammenhalt und inter-religiöses Verständnis innerhalb der Gesellschaft zu fördern.

Mit dem Anawati Innovationspreis geht die Stiftung neue Wege und versucht soziale Innovationen mit dem Konzept des seed-fundings zu fördern.

Alle Informationen zum Wettbewerb lassen sich auch unter anawati-preis.de finden.

Georges-Anawati-Stiftung

Körtlinghausen 4
59602 Rüthen

Gründungsjahr:
2017
Förderabsicht:
Auseinandersetzung mit dem Thema, Projektbezogenes Schaffen
Förder-Turnus:
jährlich
Eigenbewerbung:
erforderlich
Antrag:
Alle Bewerbungen können bis zum Einsendeschluss per email unter bewerbung@anawati-preis.de eingereicht werden.
Bewerbung-Hilfe:
Folgende Unterlagen sollten die Bewerbungen beinhalten:

a) eine Beschreibung der Idee (maximal 3 Seiten) mit
- Erläuterung der Motivation
- Zielen und Zielgruppen
- Beschreibung der geplanten Aktivitäten
- Erläuterung der beabsichtigten Wirkung und Ergebnisse

b) eine Kostenschätzung, wie viel und wofür das Geld gebraucht wird (maximal 1 Seite)

c) Eine Vorstellung der beteiligten Personen (1 Seite pro Person)

Sollte zusätzliches Material eingereicht werden, muss die Postsendung bis zum Einsendeschluss im Projektbüro des Anawati Innovationspreises (Impact Hub c/o Georges-Anawati-Stiftung, Friedrichstraße 246, 10969 Berlin) vorliegen.

Bei Fragen: info@anawati-preis.de .
Einreichfristen:
01. September
Wissenswertes:
- Beratung durch Experten: Die Preisträgerinnen und Preisträger werden ein Jahr lang von Expertinnen und Experten bei der Weiterentwicklung ihrer Idee unterstützt.
- Startfinanzierung: Die Preisträgerinnen und Preisträger werden ein Jahr lang mit einem monatlichen Ideenstipendium von 1.000 Euro gefördert.
- Führungskräfteausbildung: Zudem bekommen sie Zugang zu einem der innovativsten Führungskräfteprogramme in Deutschland.
- Mediale Begleitung: Ebenso erhalten Sie eine einjährige mediale Begleitung und Beratung bei der Entwicklung einer Kommunikationsstrategie.

Auswahlprozess
Die Benennung des Preisträgers findet in einem zweistufigen Auswahlprozess statt. In der ersten Stufe werden alle Bewerber auf der Basis Ihrer eingereichten Unterlagen bewertet. Die Finalisten der ersten Auswahlrunde werden Mitte Oktober nach Berlin eingeladen, um ihre Idee einer Auswahljury zu präsentieren. Im Anschluss wird der Preisträger ausgewählt.

Im Rahmen des Auswahlprozesses werden die eingegangenen Bewerbungen nach folgenden Kriterien beurteilt:

- Innovation: Wie genau zeichnet sich der innovative Ansatz der Idee aus?
- Relevanz: Wie wichtig ist die Idee für den interkulturellen und interreligiösen Dialog von Christen und Muslimen in Deutschland?
- Realisierbarkeit: Lässt sich die Idee innerhalb der vorgegebenen Zeit umsetzen?
- Effizienz: Stehen Kosten und Nutzen in einem sinnvollen Verhältnis zueinander?
- Nachhaltigkeit: Hat die Idee das Potential auch über die Förderzeit hinaus zu wirken?
Richtlinien:
Der Wettbewerb richtet sich sowohl an Einzelpersonen als auch Gruppen; Menschen jeder Herkunft, jeder Religion und jeden Geschlechts. Wichtig ist, dass die Bewerberinnen und Bewerber in Deutschland leben und ihre Ideen auch innerhalb Deutschlands umsetzen wollen. Diese sollten sich vor allem mit Christen und Muslimen befassen und bereits in der Planungsphase befinden sowie idealerweise bis Ende des Ausschreibungsjahres erste Ergebnisse erzielen können.

(Quelle: anawati-preis.de > "Bewerben: Rund ums Bewerben")
Satzung:
Termine 2017
- Bewerben könnt Ihr euch zwischen dem 1. Juli und 1. September 2017.
- Die Vorstellung der Finalisten ist am 15. Oktober 2017 in Berlin geplant.
- Die Verleihung des Anawati Innovationspreis findet am 30. November in Berlin statt.
- Die Förderung beginnt zum 1. Januar 2018 und läuft 12 Monate.

Die vollständige Ausschreibung lässt sich unter anawati-preis.de finden.
〈 Zurück zur Liste der Fördermöglichkeiten