„Jugendarbeit versus Populismus? – Positionierung der Jugendarbeit im gesellschaftlichen Wandel“ 

Bericht

Fachtagung am 21. Juni 2021

Die Projektgruppe Jugendengagement der IBK lädt zur digitalen Fachtagung „Jugendarbeit versus Populismus? – Positionierung der Jugendarbeit im gesellschaftlichen Wandel“ am 21. Juni 2021 ein.

Die Internationale Bodenseekonferenz (IBK) ist ein kooperativer Zusammenschluss der an den Bodensee angrenzenden und mit ihm verbundenen Länder und Kantone Baden-Württemberg, Schaffhausen, Zürich, Thurgau, St.Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Fürstentum Liechtenstein, Vorarlberg und Bayern. Die IBK hat sich zum Ziel gesetzt, die Bodenseeregion als attraktiven Lebens-, Natur-, Kultur- und Wirtschaftsraum zu erhalten und zu fördern und die regionale Zusammengehörigkeit zu stärken. Durch die politische Abstimmung und gemeinsame Projekte leistet die IBK einen nachhaltigen Beitrag zur Überwindung der Grenzen in der Region.

Den Ablauf des Fachtags und die Anmeldung sind hier verlinkt, der Anmeldeschluss wurde auf 28.05.2021 verlängert. Nach einem Impulsreferat durch den bekannten Soziologen Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Stefan Hradil und verschiedenen Keynotes stehen das (grenzüberschreitende) Netzwerken und Diskutieren im Vordergrund. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen: https://www.bodenseekonferenz.org/41767/Handlungsfelder-und-Projekte/Projekte/Projektgruppe-Jugendengagement/index_v2.aspx

Teilen
zurück zur Übersicht