Trotz Corona durchstarten: Mit dem Förderprogramm für kommunale Jugendbeteiligung

Bericht

Mit dem Programm „Jugend BEWEGT – Politik KONKRET: lokal. wirksam. vernetzt.“ möchten die
Jugendstiftung Baden-Württemberg und der Landesjugendring Baden-Württemberg die Beteiligung
junger Menschen im kommunalen Lebensraum nachhaltig fördern und verankern.

Hier geht’s zur aktuellen Ausschreibung

Hier geht’s zum Förderantrag https://jugendbeteiligung-bw.de/wp-content/uploads/2020/06/Projektantrag-_Jugend_BEWEGT.pdf

Das Programm richtet sich an Kommunen und kommunale Zusammenschlüsse, die junge Beteiligung
vor Ort ausdrücklich wünschen, unterstützen und bereit sind in einen fachlichen Austauschprozess
mit anderen Programmteilnehmenden zu treten. Unabhängig vom gegenwärtigen Entwicklungsstand
können Kommunen jederzeit in das Förderprogramm aufgenommen werden.

Wichtigster Bestandteil der zweijährigen Förderphase ist ein unterstützendes Coaching für die
Umsetzung vor Ort. Jedem geförderten Projekt werden erfahrene Fachleute an die Seite gestellt, um
eine individuell zugeschnittene Beratung im Beteiligungsprozess zu gewährleisten. Darüber hinaus
besteht die Möglichkeit, zusätzlich max. 2800 Euro Fördermittel zur Durchführung von lokalen Projektvorhaben,
die im Rahmen des Beteiligungsprozesses entstanden sind, zu beantragen.

Aktuell besteht die Möglichkeit der Förderung für acht weitere Kommunen im Jahr 2020!
Die Antragsfrist ist der 20. September 2020.

Wir möchten Sie, besonders im Hinblick auf die Verankerung des § 41a der GemO Baden-Württemberg,
zur Antragsstellung ermutigen. Dieser Paragraf sieht vor, dass die Gemeinden Jugendliche bei
Planungen und Vorhaben, die ihre Interessen berühren, in angemessener Weise beteiligen müssen.

Wir fördern und vernetzen Kommunen auch mit digitaler Jugendbeteiligung 😉

Teilen
zurück zur Übersicht