Lade Veranstaltungen

Bio, esoterisch – und ganz weit rechts? Völkische Ideologie im Naturschutz am Beispiel der Anastasia-Bewegung

Umweltschutz ist Heimatschutz – so lautet die Einstellung rechtsextremer Akteur*innen in Bezug auf ökologische Themen. Völkische Positionen haben seit dem Ende des 19. Jahrhunderts einen großen Einfluss auf die Naturschutzbewegung in Deutschland. Und auch heute engagieren sich zahlreiche Rechtsextreme im Umweltschutz, leben als völkische Siedler*innen naturverbunden auf dem Land oder betreiben biologische Landwirtschaft.

In den letzten Jahren ist mit der esoterischen Anastasia-Bewegung eine neue Gruppierung aufgetaucht, die auch in Baden-Württemberg „Familienlandsitze“ gründet. Für Außenstehende ist die Szene schwer einzuschätzen. Was verbirgt sich hinter der Anastasia-Bewegung und was sind die Ziele ihrer Anhänger*innen?

Ein Vortrag von Marius Hellwig, Referent für Rechtsextremismus im ländlichen Raum bei der Fachstelle Gender, GMF und Rechtsextremismus (Amadeu Antonio Stiftung).

Details

Datum: 12.11.2019

Zeit: 19:00 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort: Engelbergstraße 2,, 79106 Freiburg i. Br. , Deutschland

Veranstalter: Regionales Demokratiezentrum Freiburg

E-Mail: freiburg@demokratiezentrum-bw.de

Ähnliche Themen

Vertiefung Systemische Beratung (Modul SB2)

Vertiefung Systemische Beratung (Modul SB2)

Einführung in die extreme Rechte heute (Modul K1)

Einführung in die extreme Rechte heute (Modul K1)

Das Einmaleins der Systemischen Beratung (Modul SB1)

Das Einmaleins der Systemischen Beratung (Modul SB1)

Anne-Frank-Ausstellung in Oberschwaben
Gesellschaftliches Zusammenleben und Demokratie

Anne-Frank-Ausstellung in Oberschwaben